Baugeld ist gerade jetzt besonders günstig, daher entscheiden sich viele für den Bau oder Kauf eines Hauses. Wer bereits eine Immobilie besitzt und noch ein Darlehen abzahlen muss, das erst in ein paar Jahren ausläuft, muss auf günstige Konditionen nicht verzichten. Er kann sich jetzt günstige Bauzinsen sichern und das Darlehen kurzzeitig abzahlen.
 

>>> hier günstige Bauzinsen vergleichen!

 

Niedriges Zinsniveau ausnutzen und günstige Bauzinsen sichern

Alte Börsenweisheiten erhalten während der Finanzkrise wieder eine neue Bedeutung. Der Rat von Nathan Rothschild, dann zu kaufen, wenn die Kanonen donnern, und dann zu verkaufen, wenn die Trompeten klingen, der auf den Aktienkauf zutrifft, kann auf die private Baufinanzierung übertragen werden. Rezessionen in Europa, die Zypern-Krise, das Chaos der italienischen Regierung und andere Entwicklungen führen zu besonders günstigen Zinsen für Immobilienkredite. Die Zinssätze für Darlehen mit einer zehnjährigen Zinsbindung sind in den letzten fünf Jahren durchschnittlich von 5,4 Prozent auf niedrige 2,5 Prozent gefallen. Während der Verschärfung der Eurokrise Ende März 2013 sind die Zinssätze um ca. 0,2 Prozentpunkte abgefallen.

Gründe für günstiges Baugeld

Ein wichtiger Grund für die günstigen Zinsen beim Baugeld ist der Ansturm von Anlegern auf deutsche Bundesanleihen. In Krisenzeiten gelten diese Papiere, die vom Staat vergeben werden, als eine sichere Anlageform. Die höhere Nachfrage nach diesen Anleihen führt zu einem Anstieg der Kurse. Die Zinsrenditen sinken im Gegenzug, sie haben jetzt ein Niveau erreicht, das letztmalig im August 2012 zu verzeichnen war. Papiere mit einer Laufzeit von 10 Jahren rentieren sich gegenwärtig nur noch mit einem Zinssatz von 1,25 Prozent. Dieses niedrigere Zinsniveau können die Banken ausnutzen, denn sie können Pfandbriefe mit günstigeren Zinssätzen verkaufen. Auf diese Weise können viele Banken ihre Darlehen für private Bauherren refinanzieren.

Günstige Konditionen für Forward-Darlehen nutzen

Besitzer von Immobilien, deren Darlehen erst in ein paar Jahren abbezahlt ist, sollten die günstige Zinssituation ausnutzen und sich jetzt niedrige Zinsen sichern. Ein Forward-Darlehen ist dazu eine günstige Möglichkeit, doch muss man es reservieren. Für die Reservierung wird ein Aufschlag erhoben, man kann das Darlehen bis zu 66 Monate im Voraus reservieren. Eva Grunwald, die Leiterin Baufinanzierung der Deutschen Bank, sagte, dass aufgrund des günstigen Zinsniveaus die Nachfrage nach Forward-Darlehen gestiegen ist. Wird ein Forward-Darlehen in zwei Jahren fällig, so muss man dafür durchschnittlich einen Aufschlag von 0,5 Prozentpunkten bezahlen.

Wie Max Herbst, der Inhaber der FMH-Finanzberatung, sagt, ist dies sogar noch günstiger als im Jahr 2011. Die Zinsen lagen damals noch bei über 4 Prozent. Bei Volltilger-Forwards wird der Zinssatz so lange festgeschrieben, bis der Darlehensnehmer schuldenfrei ist. Bevor man sich für ein solches Forward-Darlehen entscheidet, sollte man jedoch die Konditionen der einzelnen Geldinstitute genau vergleichen.

Günstige Bauzinsen sichern und niedriges Zinsniveau ausnutzen
4,2 (84%) 5 votes